"

Montag, 25. September 2006

~Jetzt geht's los!~


Morgens um 05:30 Uhr. Mein Papa und ich machen uns auf dem Weg zum Lehrerparkplatz der Schule, denn um 6 Uhr würden wir unsere große Reise antreten. Schnell noch überlegt: Hab ich denn auch wirklich alles?! Aber na ja, keine Zeit mehr und ich war so oder so viel zu aufgeregt. Am Parkplatz war nun schon die Hälfte meiner Klasse da, alle saßen auf der Treppe und warteten auf unsere Lehrerin, Frau Komoßa und unsere Lehrerbegleitung Herrn Endemann. Beide kamen noch pünktlich, allerdings als letzte, und dann stand auch schon der Bus da. Alle Koffer, Taschen und jegliches Zeug wurde verstaut und dann ging es mit einer Verspätung von 20 Minuten los Richtung England. Juhu!
Die Hinfahrt war ein wenig langweilig, alle waren noch müde, saßen da und wollten einfach nur noch schlafen. Dementsprechend war die Laune in der ersten Stunde im Keller. Doch nachdem wir Deutschland verlassen haben, stieg nun auch die Aufregung bei allen. Jetzt wird es wirklich ernst! Unsere erste Pause machten wir in den Niederlanden, da wurde sich natürlich sofort hinter eine Raststätte versteckt und erstmal eine geraucht mit einer Freundin von mir. Als wir fertig waren, gingen wir noch fix für kleine deutsche Mädchen auf dem Weg nach England und dann ging es auch wieder weiter in Richtung Belgien. Dort wurde dann die zweite Pause eingelegt und eine Freundin von mir wollte sich neue Zigaretten kaufen. Als wir die Tankstelle betraten, blieb sie schockiert stehen, schaute mich an und fragte mich: "Oh mist, sag mal, welche Sprache muss ich hier denn sprechen?! Ich kann doch gar kein Französisch!" Mir fiel nix anderes ein als sie auszulachen... Hehe, ja ich bin fies. Aber es ging dann ganz gut, als sie einfach zu dem Typen hinging, und einfach nur sagte "Marlboro!" Er fragte dann nach: "Marlboro?" Sie nickte: "Marlboro!" Da hat sie es doch geschafft.. Aber die Geschichte is immer wieder für einen Lacher gut, wenn man sie kennt, dann ist das wirklich allzu komisch.. xDD
Die Fahrt ging weiter in Richtung Frankreich, nach Calais. Von da aus sollte unsere Fähre starten. Also sind wir fein mit unserem Bus auf Car Deck 5 getuckert und alle nach oben gelaufen. War echt ganz schön windig da, aber wirklich atemberaubend, für die Leute, die das Meer noch nie gesehen haben (Zum Beispiel mich xD). Das Einzige, was mir Angst gemacht hat, waren die ganzen Möwen.. *immernoch bibber und zitter* Olle Mistviecher wollten unsere Sachen haben. Nun ja. Auf der 1 1/2 stündigen Fahrt gab es keine großartigen Zwischenfälle, sodass wir, nachdem die Durchsage kam, dass sich alle zu den Ausgängen bewegen sollten, uns auch dem beugten und die Treppen runtergingen um auch pünktlich wieder beim Bus zu sein. Als der Bus wieder aus der Fähre herausfuhr, sahen wir England. Man hörte ein "Oooooh!" "Ahhhhh!" "Booooar!" durch den Bus. Immer und immer wieder. Ich brauche kaum zu sagen, dass es wirklich verdammt aufregend war . Und dann kamen wir nach weiteren 2 Stunden in Arundel an. Dort wurde dann verkündigt von Frau Komoßa, dass es nur Zweier und Dreier Zimmer gibt. Na klasse, und wir alle hatten uns auf 4er Zimmer zusammen gesucht. Aber was soll's. Nach einigen stressigen Diskussionen und manchen Streitereien waren wir alle fast glücklich. Nur als wir die Zimmer betreten haben, dachten alle das gleiche: SCHNAKEN! Überall, wirklich, überall! Selbst auf meinem Bett lag eine tote Schnake. Man konnte kein Fenster aufmachen, sofort hatte man eine ganze Schnakenfamilie bei sich sitzen. Aber man ist ja gastfreundlich . Als wir uns alle auf den Fluren getroffen haben, die ersten Gespräche über Schnakenplagen geführt haben, sind wir rüber zum McDonalds und haben dort zu Abend gegessen. Die erste Konfrontation mit der englischen Sprache. Eine Freundin von mir wollte sich etwas bestellen, zeigt einfach wild auf irgendwelche Bildchen und alle waren einfach nur total nervös, ob sich die 5 Jahre Englischlernen auch wirklich ausgezahlt haben. Nachdem wir uns den Bauch vollgeschlagen haben ging es in den Garten von McDonalds und dort wurde ein Rauchertreff einberufen. War ganz lustig, das war der einzige Platz, an dem man uns nicht sehen konnte. Aber war mal richtig gemütlich, so ein kleines Sit-In. =)
Der erste Abend im Hotel lief also ganz gut. Alle hatten sich wieder lieb, jeder war satt und waren aufgeregt auf den nächsten Tag, denn da hieß es um 6 Uhr aufstehen und dann ab nach London!




ein Bild
Romantischer Sonnenaufgang auf der Autobahn!


ein Bild
Ja, guck mal! Stau! Und wir machen uns freie Bahn


ein Bild
Yvonne, Angela und Natalie auf der Fähre. Man durfte nur im grünen Bereich rauchen (Wie hirnlos )



ein Bild
Angela und ich, daneben sind meine Jungz zu sehen Das Foto ist auf der Fähre entstanden. Im Hintergrund sieht man den Hafen von Calais.


ein Bild
Meine Mädelz (v.l.n.r : Yvonne, Natalie, Maggi, ich, Angela)


ein Bild
Zimmerpartner Das sind Yvonne und ich. Wir mussten ein Foto von uns beiden haben. Das Foto wurde übrigens von uns beiden im Badezimmerspiegel gemacht


ein Bild
Eine Holy Bible in jeder Schreibtischschublade und der Rest vom Fisch, den Angela bei uns im Zimmer gegessen hat. Das stank noch 2 Tage danach


ein Bild
Meine Jungz und ich (v.l.n.r : Micha, Adrian, Carsten, ich, Yannick, Benjamin)


ein Bild
Meine Gruppe für die Freizeit (nur Natalie fehlt, aber die hat das Foto gemacht ) (v.l.n.r: Yvonne, ich, Angela, Katharina)

 






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Damit ihr nicht die Zeit vergesst...
"
www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from headbangtier. Make your own badge here.
Ich bin ein
Ich bin die
Und auf jeden Fall
 
Du bist der 9066 Besucher (27096 Hits) Besucher auf meiner tollen Seite :P
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=